Tschechische Regierung ist zurückgetreten

Prag. Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis hat wie angekündigt offiziell den Rücktritt seiner Regierung eingereicht. Das Minderheitskabinett seiner populistischen Bewegung ANO (Ja) hatte vor einer Woche die Vertrauensabstimmung im Parlament verloren. Präsident Milos Zeman nahm das Gesuch am Mittwoch an. Er beauftragte den 63-Jährigen aber zugleich mit neuerlichen Gesprächen zur Bildung einer Regierung und der kommissarischen Führung der Amtsgeschäfte. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung