Attentäter des getöteten Rabbi erschossen

Nablus. Nach vierwöchiger Fahndung haben israelische Sicherheitskräfte den Hauptverdächtigen des tödlichen Attentats auf den Rabbiner Rasiel Schevah erschossen. Der Palästinenser Ahmad Dscharrar wurde bei einem Großeinsatz von Polizei, Armee und Geheimdienst in seinem Versteck gestellt und getötet, wie Israels Behörden am Dienstag mitteilten. Wenige Stunden zuvor war ein weiterer jüdischer Siedler im Westjordanland getötet worden. Israels Regierung drohte dem flüchtigen Täter mit aller Härte. Dscharrar war bereits der dritte Palästinenser, der im Zuge der Fahndung nach den Schevah-Attentätern getötet wurde. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung