Oxfam-Aufsichtsratschef Fuentes Knight in Guatemala festgenommen

Guatemala-Stadt. Die von Skandalen erschütterte Hilfsorganisation Oxfam kommt nicht aus den Schlagzeilen: Ihr Aufsichtsratschef Juan Alberto Fuentes Knight ist in seinem Heimatland Guatemala im Zuge von Korruptionsermittlungen festgenommen worden. Er soll dort in seinem früheren Amt als Finanzminister in einen Unterschlagungsskandal verwickelt gewesen sein. Mit ihm wurden Ex-Präsident Alvaro Colom und neun frühere Minister festgenommen. Mit der Tätigkeit von Fuentes Knight bei Oxfam hat die Festnahme nichts zu tun. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung