Söder bringt Landespolizei in Stellung

Berlin. In Bayern soll die Polizei des Freistaats nach Angaben von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) künftig selbstständig »in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei« die Grenzen kontrollieren. »Was über die Debatte der vergangenen Wochen zu kurz kam ist, dass es nun auch eine bayerische Grenzpolizei mit 1000 Polizisten geben wird«, sagte Söder der »Welt am Sonntag«. Dem »Spiegel« zufolge verlor Söder in der Frage der bayerischen Grenzpolizei offenbar ein innerparteiliches Duell gegen Bundesinnenminister und CSU-Parteichef Horst Seehofer. Eine Delegation des Bundesinnenministeriums habe am Dienstag die bayerischen Kollegen in die Schranken gewiesen. Die bayerische Landespolizei könne die Bundespolizei zwar gern unterstützen, aber »nach Maßgabe des Rechtsregimes der Bundespolizei«, also unter deren Aufsicht. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung