Post peilt »deutliche« Portoerhöhung an

Jede Woche im nd-ratgeber Tipps von A wie Arbeit bis V wie Verbraucherschutz

  • Lesedauer: 2 Min.

Zum Jahreswechsel wollte die Deutsche Post eigentlich das Briefporto erhöhen. Doch die Bundesnetzagentur hat dafür vorerst keine Erlaubnis erteilt. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben. Was 2019 auf die Postkunden zukommt - ausführlich im nd-ratgeber.

Leserfragen/Leserpost: Wer hat Anspruch auf eine Sozialwohnung? Mit Ganzjahresreifen im Winter? Kindersitz beim Flug mitnehmen? Antworten auf die Fragen im nd-ratgeber.

Arbeit: Weihnachtsgeld - Alle Jahre wieder sollten Arbeitnehmer im November ihre Gehaltsabrechnung besonders aufmerksam lesen. Eine Mehrheit findet dort Sonderzahlungen in unterschiedlicher Höhe. Doch längst bekommen nicht alle Beschäftigten Weihnachtsgeld. Vor allem Tarifbeschäftigte können sich auf das Extra zum Jahresende verlassen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtet. Was sollte man über das Weihnachtsgeld wissen? Die Einzelheiten finden Sie im nd-ratgeber.

Wohnen: Betriebskostenabrechnung - Umlage der Hausmeisterkosten. Hat ein Vermieter einen Pauschalvertrag mit einem Hausmeisterdienst, der einzelne Kostenpositionen nicht aufschlüsselt, kann der Vermieter die Kosten dafür nicht auf seine Mieter umlegen. Es muss für den Mieter nachvollziehbar sein, welche Tätigkeiten der Hausmeisterdienst im Einzelnen ausgeführt hat. Mehr dazu im nd-ratgeber.

Haus und Garten: Wenn die letzten Handgriffe getan sind - Ganz früher gab es mal den Tag der Winterbereitschaft, wo gezeigt wurde, wie gut man auf die kalte Jahreszeit vorbereitet ist. Das kann auch im Garten nicht schaden. Dazu die Tipps im November: Die letzten Ernten, Sträucherschnitt und Kompostpflege Darüber informiert der nd-ratgeber.

Familie und Steuern: Sorgerecht, Unterhalt und Nachnamen in Patchworkfamilien - Mein Kind, dein Kind, unser Kind. Frühere und neue Partner, gemeinsame Kinder und Stiefkinder: So vielfältig Patchworkfamilien sind, so vielfältig können auch deren Herausforderungen sein. Zum Beispiel im Hinblick auf rechtliche Fragen: Welche Sorgerechts- und Unterhaltsregelungen gelten? Was ist bei der Wahl des Nachnamens zu beachten? Antworten im nd-ratgeber.

Geld und Versicherung: Indexfonds - Altersvorsorge leicht gemacht. Wer eine sichere private Rente will, muss scheinbar auf Rendite verzichten. Wer erfolgreich fürs Alter sparen will, kommt daher an Aktien nicht vorbei. Auch wenn der Anlagehorizont über Jahrzehnte hinaus reicht. Unser Finanzexperte erläutert im nd-ratgeber, auf was alles zu achten ist.

Verbraucher: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Autokäufer - bei falschen Warnmeldungen ist ein Neuwagenaustausch möglich. Eine falsche Warnmeldung im Auto verunsichert. Ist das Problem gravierend und nicht zu lösen, können Käufer von Neuwagen auf einen Austausch des Fahrzeugs pochen – allerdings nicht immer. Ausführliche Erläuterungen zu diesem Urteil sind im nd-ratgeber nachzulesen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung