Dreyer offen für Koalition mit Linkspartei auf Bundesebene

Kommissarische SPD-Vorsitzende schließt Bündnis mit der LINKEN nicht aus / Sozialdemokratin untermauert Führungsanspruch

  • Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer hat sich offen für eine Koalition mit der Linkspartei auf Bundesebene gezeigt. »Sollte es eine Mehrheit links von der Union geben, müssen wir das Gemeinsame suchen und das Trennende analysieren«, sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. »Unser Anspruch muss sein, ein Bündnis anzuführen.«

»Natürlich hat die Linkspartei teilweise Positionen, die wir nicht teilen«, führte Dreyer aus. »Einige sind für uns auch nicht verhandelbar, aber Koalitionspartner sind nie das gleiche wie man selbst. Dann muss man sich eben verständigen.« Sie sei »gespannt« auf Rot-Rot-Grün in Bremen.

Auf Bundesebene sei die SPD »gerade in einem sehr schlechten Zustand«, räumte Dreyer ein. »Unser Ziel bleibt selbstverständlich, dass wir wieder zu Mehrheiten finden jenseits der CDU. Eine große Koalition kann nie eine Dauerlösung sein.« In Umfragen liegt die SPD derzeit unter 15 Prozent. AFP/nd

App »nd.Digital«

In der neuen App »nd.Digital« lesen Sie alle Ausgaben des »nd« ganz bequem online und offline. Die App ist frei von Werbung und ohne Tracking. Sie ist verfügbar für iOS (zum Download im Apple-Store), Android (zum Download im Google Play Store) und als Web-Version im Browser (zur Web-Version). Weitere Hinweise und FAQs auf dasnd.de/digital.

Linken, unabhängigen Journalismus stärken!

Mehr und mehr Menschen lesen digital und sehr gern kostenfrei. Wir stehen mit unserem freiwilligen Bezahlmodell dafür ein, dass uns auch diejenigen lesen können, deren Einkommen für ein Abonnement nicht ausreicht. Damit wir weiterhin Journalismus mit dem Anspruch machen können, marginalisierte Stimmen zu Wort kommen zu lassen, Themen zu recherchieren, die in den großen bürgerlichen Medien nicht vor- oder zu kurz kommen, und aktuelle Themen aus linker Perspektive zu beleuchten, brauchen wir eure Unterstützung.

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und unterstütze das »nd« mit einem Beitrag deiner Wahl.

Unterstützen über:
  • PayPal