Teller und Rand - Folge 7: »Panzer helfen nicht gegen Klimawandel«

Im Gespräch mit Daniel Lücking über 20 Jahre Afghanistan-Einsatz: A Never Ending Story

  • Von Andreas Krämer und Rob Wessel
  • Lesedauer: 3 Min.
TR7 - 20 Jahre Afghanistan-Einsatz: A Never Ending Story

In Folge 7 sprechen Rob und Andreas über die Auslandseinsätze der Bundeswehr, ihre Ziele, ihre Aufgaben und ihre Effektivität. Einen besonderen Fokus wirft dabei ein Interview mit dem ND-Redakteur Daniel Lücking auf den Einsatz in Afghanistan.

Vor nunmehr 30 Jahren begann der erste richtige Auslandseinsatz der Bundeswehr mit dem Jugoslawienkrieg. Über die Jahre haben sich die Truppen der Parlamentsarmee immer weiter auch in anderen Teilen der Welt verbreitet. Aktuell mit signifikanten Einsätzen im Kosovo, Somalia, Irak und Mail. Dabei sind über 3000 Soldat*innen in einem dieser Einsätze tätig.

Seit 20 Jahren ist die Bundeswehr am Hindukusch in Afghanistan aktiv und hat einen dauerhaften Stützpunkt im Norden des Landes aufgebaut. Anfangs hat man die Taliban von der Macht verdrängt und musste seitdem das Land vor dem Zusammenbruch bewahren. Zweifelhaft ist, allerdings ob diese Aufgabe mit der aktuellen Strategie erfolgreich sein kann. Der Fokus auf die Ausbildung von Sicherheitskräften scheint dabei den Begebenheiten des Landes nicht zu genügen. Einerseits sind die inoffiziellen Funktionen des Einsatzes in Form von Überwachung des Mobilfunknetzes, der Sicherung von Rohstoffen und der Bekämpfung des Terrorismus erfolgreich genug, um den Einsatz fortzusetzen. Andererseits scheint es auch keine sinnvolle Exit-Strategie zu geben.

Mit Blick auf die zahlreichen gescheiterten Aktivitäten der Bundeswehr im Ausland stellt sich viel mehr die Frage wie die Armee in Zukunft gestaltet werden kann. Die Idee einer Stärkung der humanitären Fähigkeiten und eine Abkehr eines militärischen Schwerpunktes, scheint weder von politischen Kräften noch von der Rüstungsindustrie gewollt zu sein, würde man so schließlich ein lukratives Geschäftsfeld aufgeben. Doch sind Fregatten und Panzer sinnvoll in einer Welt deren größten Bedrohungen Pandemien und der Klimawandel ist?

Die Themen der Folge zum Nachlesen:

Wider die Euphemismen - Daniel Lücking über Krieg und Frieden in der Linkspartei

Zieht endlich ab - Die Nato-Mission in Afghanistan kann nicht gelingen

Taliban-Sprecher: US-Soldaten müssen Afghanistan bis Mai verlassen - Radikalislamischen Taliban lehnen Verschiebung des geplanten US-Truppenabzugs aus Afghanistan strikt ab

Bundesregierung will Afghanistan-Einsatz verlängern - Kabinett befasst sich am Mittwoch mit Vorlage

Außerdem:

UAPod - Podcast zum 1. Untersuchungsausschuss

Technische Aufklärung - Der Podcast zum deutschen Geheimdienst-Untersuchungsausschuss

Auslandseinsätze der Bundeswehr

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung