Preisvorteil nicht ohne Haken: Erste Wahl aus zweiter Hand?

handbuch zum Kauf eines Altbaus

  • Von katrin baum
  • Lesedauer: 2 Min.

Um Klarheit zu bekommen, muss eine Diagnose in Auftrag gegeben werden. Das sind die wichtigsten Sätze des Ratgebers »Handbuch Hauskauf. Gebrauchte Immobilien analysieren, bewerten, finanzieren« von Ulrich Zink.

Wer nicht selber Architekt oder Bauingenieur ist, sollte sich professionelle Hilfe holen. Nur ein ausgewiesener Fachmann kann beurteilen, wie es um Bausubstanz und Haustechnik bestellt ist. Beim Verband privater Bauherren unter www.vpb.de beispielsweise sind Sachverständige nach Postleitzahlenbereichen aufgelistet.

Die fachliche Begutachtung geht in aller Regel von außen nach innen und von unten nach oben vonstatten. Sind Risse in der Fassade nur oberflächlich? Wie alt sind die Fenster? Hält die Dachdämmung Wind und Nässe noch stand? Sind die Regenrinnen dicht? Gibt es Hausschwamm oder Holzwürmer? Hat der Schornstein schadhafte Stellen? Ist der Keller feucht oder gar schimmelig? In welchem Zustand ist die Heizung? Was sagt der Energieausweis des Hauses? Ist schon Kalk in der Trinkwasserleitung? Muss Elektrik erneuert werden? Muss oder kann das Bad saniert werden? Soll es barrierefrei werden?

Der Ratgeber erklärt, wie und wo etwaige Mängel zu finden sind. In welcher Weise die Sanierungsmaßnahmen geplant und in sinnvoller Reihenfolge umgesetzt werden können, weiß der Sachverständige. Er liefert auch einen Kostenvoranschlag, der mit darüber entscheidet, ob das Haus gekauft werden kann.

Eine grobe Orientierung dafür, wie viel Geld man für die Sanierung einzelner Hausteile ausgeben muss, sowie Hinweise zur Finanzierungsstrategie findet man in der Broschüre »Wie geht's denn, altes Haus« vom Verband der Privaten Bausparkassen - zu lesen und herunter zu laden unter www.bausparkassen.de/Broschüren.

Das »Handbuch Hauskauf« beleuchtet im Kapitel über Wege der Finanzierung neben Eigenkapital KfW-Darlehen, Baukindergeld, Riester- und Bausparverträge und besondere Förderungen für jene, die ein Haus auf dem Land beziehen wollen. Wer drauf und dran ist, sich ein »Haus aus zweiter Hand« zuzulegen, sollte die 34,90 Euro für das Handbuch von der Stiftung Warentest investieren.

Der Ratgeber ist im Buchhandel erhältlich oder kann unter www.test.de bestellt werden.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung