Werbung

Opa mag es knifflig klassisch

Mit Schülerinnen und Schülern um die Wette gedacht

  • Lesedauer: 2 Min.

Monatlich übernimmt »nd.Commune« eine der »Aufgaben der Woche«, die Thomas Jahre, langjähriger Mathelehrer vom Chemnitzer Schulmodell in acht Sprachen veröffentlicht. Dies ist bereits die laufende Nr. 686:

»Ihr wisst ja, ich bin hier für klassische Aufgaben zuständig. Und diese Konstruktion ist wirklich überraschend«, meint der Opa von Bernd und Maria. »Lass mal sehen!«, sagen die beiden.

Alle Kreise haben den Radius 1 (cm). Der erste Kreis hat den Mittelpunkt M. AC und DE sind senkrecht zueinander. Die Mittelpunkte der unteren Kreise und der Punkt A liegen alle auf einer Parallelen zu DE. Es wird das gleichseitige Dreieck DMF konstruiert. Die Verlängerung von MF führt auf den Mittelpunkt M1. Der Rest ergibt sich dann einfach.

Frage 1: Wie groß ist der Flächeninhalt des roten Dreiecks FEM?

Frage 2: Das Überraschende der Konstruktion ist die Länge der Seite a des blauen Dreiecks - wieso?

»nd.Commune« verlost bei Lösung aller Aufgaben ein Buch. Zusätzlich punkten und gewinnen kann man bei: www.schulmodell.eu/unterricht/ faecher/mathematik/wochenaufgabe. html. Dort kann jede und jeder allwöchentlich mitmachen, also nicht nur die aus der nd-Denkspielgemeinde, sondern auch alle, die es bisher (noch) nicht sind! nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung