Werbung

Unter anderen Umständen - Folge 23: Rants nach Art des Hauses

Unter anderem über die Monarchie, den Tod von Malte C. und Verharmlosung der Polizei

  • Felicia Ewert
  • Lesedauer: 2 Min.
UA23 - Rants nach Art des Hauses

Heute spricht Felicia über mehrere Themen: Es geht um Tränen für die Monarchie. Den Tod von Malte C. nach dem Münsteraner CSD und seine rassistische und nationalistische Vereinnahmung. Um das Gedenken an Ella, Verharmlosung der Polizei und ihres institutionellen Rassismus. Es geht um rechte, digitale Gewalt im Auftrag des Verfassungsschutzes und kalt duschen im Winter. Wohl bekommt's.

Die Themen der Folge zum Nachlesen:

Koloniales Erbe der Briten: Wie steht es um die Zukunft der Monarchie?

Hohe Heizkosten für Schlösser: Queen hat um Geld aus Armenfonds gebeten

Nach dem Tod der Queen: Werden die Briten jetzt die Monarchie los?

Kritik an britischer Polizei nach Festnahme von Monarchiegegnern

Raubkunst aus Indien: Der lange Weg nach Hause

14.09: Erster Todestag von Ella Nik Bayan

Ein politischer Tod - Vor einem Jahr tötete sich die trans Frau und Geflüchtete Ella Nik Bayan auf dem Alexanderplatz

Gedenkfeier zum Todestag von Ella: Die Behörden schützen nicht

Verfassungsschutz: Allein unter falschen Freunden

Nur heiße Luft: Der Gas-Deal mit Aserbaidschan kann die Probleme der EU nicht lösen. Das autoritäre Regime in Baku freut sich indes über die politische Legitimation

Abkommen mit der EU: Aserbaidschan soll mehr Gas liefern

Werde Mitglied der nd.Genossenschaft!
Seit dem 1. Januar 2022 wird das »nd« als unabhängige linke Zeitung herausgeben, welche der Belegschaft und den Leser*innen gehört. Sei dabei und unterstütze als Genossenschaftsmitglied Medienvielfalt und sichtbare linke Positionen. Jetzt die Beitrittserklärung ausfüllen.
Mehr Infos auf www.dasnd.de/genossenschaft

Das beste Mittel gegen Fake-News und Rechte Propaganda: Journalismus von links!

In einer Zeit, in der soziale Medien und Konzernmedien die Informationslandschaft dominieren, rechte Hassprediger und Fake-News versuchen Parallelrealitäten zu etablieren, wird unabhängiger und kritischer Journalismus immer wichtiger.

Mit deiner Unterstützung können wir weiterhin:


→ Unabhängige und kritische Berichterstattung bieten.
→ Themen abdecken, die anderswo übersehen werden.
→ Eine Plattform für vielfältige und marginalisierte Stimmen schaffen.
→ Gegen Falschinformationen und Hassrede anschreiben.
→ Gesellschaftliche Debatten von links begleiten und vertiefen.

Sei Teil der solidarischen Finanzierung und unterstütze das »nd« mit einem Beitrag deiner Wahl. Gemeinsam können wir eine Medienlandschaft schaffen, die unabhängig, kritisch und zugänglich für alle ist.

Vielen Dank!

Unterstützen über:
  • PayPal
Mehr aus: ndPodcast