Werbung
  • Sport
  • 2. ND-Damen-Schachgala am 23. November

Ouartett am Zug

Vier Gäste »blitzen« in der Pause gegen Stars

einfach (F. Hoffmann, 1887, Matt in 3)
einfach (F. Hoffmann, 1887, Matt in 3)

Zum zweiten Mal steigt die Damen-Schachgala des ND – und wieder können Sie, liebe Leser, dabei sein (Eintritt 5 Euro). Am 23. November treffen in den Berliner Räumen der Emanuel-Lasker-Gesellschaft, Leuschnerdamm 31, ab 16 Uhr aufeinander:

mittel (F. Blaschke, 1958, Matt in 4)
mittel (F. Blaschke, 1958, Matt in 4)

Elisabeth Pähtz, Titelverteidigerin von 2006, Ex-Juniorenweltmeisterin, 22 Jahre,

schwer (P.Orlimont, 1911, Matt in 3)
schwer (P.Orlimont, 1911, Matt in 3)

Monika Seps, Schweizer Damenschachmeisterin, 21 Jahre,

Tina Mietzner, als Schülerin und Jugendliche mehrfache Deutsche Meisterin, 23 Jahre,

Iweta Rajlich, Großmeisterin, mit dem polnischen Team Anfang November Silbermedaillengewinnerin der EM auf Kreta, 26 Jahre.

Die Damen spielen im Schnellschachmodus (zehn Minuten, zzgl. fünf Sekunden Bonus je Zug, Spielerin und Partie) jede gegen jede in der Vorrunde, dann gibt es ein großes und ein kleines Finale.

In der Pause »blitzen« die Vier gegen vier Gäste aus dem Publikum (jede Dame zwei Minuten, jeder Gast fünf Minuten Bedenkzeit). Die vier Gäste werden zum Auftakt aus den richtigen Einsendungen zu unsen Mattaufgaben ausgelost. Für den Gratis-Eintritt reicht bereits die Teilnahme an den Aufgaben.

Ihr Sport / Service-Ressort

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode