Protest gegen Sicherheitskonferenz

München (dpa/nd). Fast 100 Organisationen haben zu Protesten gegen die Münchner Sicherheitskonferenz an diesem Wochenende aufgerufen. Bei der Hauptkundgebung am Samstag würden etwa 5000 Menschen erwartet, sagte Claus Schreer vom »Aktionsbündnis gegen die Nato-Sicherheitskonferenz« am Mittwoch in München. Auf der Gegenveranstaltung der Friedensbewegung, der Internationalen Münchner Friedenskonferenz, will der Liedermacher Konstantin Wecker auftreten. »Ich war immer dafür, dass sich Menschen vernetzen«, sagte der Schauspieler. Die wichtigste Frage sei: »Wie kann man Konflikte anders lösen als mit Kriegen?«

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung