Zeltverbot für NPD-Sympathisanten

Pasewalk/Greifswald (dpa/nd). Der Landkreis Vorpommern-Greifswald hat Veranstaltern des NPD-Pressefestes bei Pasewalk ein Zeltverbot erteilt. Das erklärte ein Sprecher des Landkreises am Freitag. Grund für das Verbot sei unter anderem der Naturschutz, der für das Wiesengelände zwischen Pasewalk und Viereck gelte. In der Folge verkürzten die Veranstalter das ursprünglich auf drei Tage angesetzte Pressefest der NPD-Zeitung »Deutsche Stimme« auf einen halben Tag am 11. August, wie auf der entsprechenden Internetseite angekündigt wurde.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung