Schatten über bosnischen Wahlen

Sarajevo (AFP/nd). Überschattet von ethnischen Spannungen fanden in Bosnien am Sonntag Kommunalwahlen statt. Besonderes Augenmerk lag bei der Wahl auf Srebrenica. Dort zeichnete sich wegen geänderter Wahlgesetze ein Sieg der serbischen Volksgruppe ab. In der zwischen Muslimen und Kroaten geteilten Stadt Mostar fiel die Wahl aus, weil sich die Volksgruppen nicht auf ein neues Wahlgesetz einigen konnten.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung