Münchner Rekordsaison

Frühester Meister, längste Erfolgsserie, meiste Punkte - und es könnte noch einiges folgen

Der FC Bayern München hat in seiner noch laufenden Meistersaison zahlreiche Rekorde in der Fußball-Bundesliga aufgestellt. Und bis zum 34. Spieltag könnten noch weitere Bestmarken folgen. Ein Überblick:

  • Frühester Meister: Der FC Bayern feiert am 27. Spieltag seine 24. Meisterschaft. Die Bestmarke aus der Vorsaison lag bei 28 Spieltagen. Erstmals feiert eine Mannschaft schon im März.
  • Längste Erfolgsserie: Seit 52 Spielen sind die Bayern unbesiegt (46 Siege, sechs Remis).
  • Längste Siegesserie: 19
  • Längste Auswärtssiegesserie: 10
  • Startrekord: Bayern hat keines seiner 27 Saisonspiele verloren (25 Siege, zwei Unentschieden).
  • Längste Torserie: In den vergangenen 64 Spielen haben die Münchner immer ein Tor erzielt. Das letzte Spiel ohne Treffer liegt fast zwei Jahre zurück.
  • Meiste Punkte: 77 von 81 möglichen Punkten nach 27 Spieltagen gab es nie zuvor in 51 Jahren Bundesliga.
  • Größter Vorsprung: 25 Punkte Vorsprung auf den Zweiten sind zum jetzigen Saisonzeitpunkt einmalig. So groß war der Vorsprung auf Borussia Dortmund am Ende der letzten Spielzeit.
  • Frühester Herbstmeister: Die Bayern waren nach dem 14. Spieltag frühester Herbstmeister. 47 Punkte bedeuteten Hinrundenrekord.

Diese Bestmarken sind möglich:

  • Saison ohne Niederlage: Das ist seit Bundesligastart 1963 noch keinem Verein gelungen. Der FC Bayern selbst verzeichnete zwei Spielzeiten mit einer Niederlage (1986/87, 2012/13).
  • Höchste Punktzahl: In der vergangenen Saison schaffte der Rekordmeister mit 91 Punkten den Bestwert. Aktuell haben die Münchner 77, sie könnten maximal auf 98 Zähler kommen.
  • Meiste Siege: 29 »Dreier« gab es in der Spielzeit 2012/13. Sieben Spieltage vor Schluss steht das Team bei 25 Siegen.
  • Meiste Tore: Nur dem FC Bayern gelang es bisher, die 100-Tore-Marke zu knacken. 1971/72 erzielten Gerd Müller und Co. 101 Treffer. Die aktuellen Bayern stehen bei 79 Toren.
  • Wenigste Gegentore: Nationaltorhüter Manuel Neuer hat in 27 Spielen erst 13 Treffer zugelassen. Die Bestmarke aus dem Vorjahr (18) könnte also noch unterboten werden. dpa/nd

Weiterlesen:

Meister werden war komisch
Torwart Manuel Neuer freut sich nach der Meisterfeier auf weitere Titel - auch in Berlin. Ein Interview

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal