Schlaglöcher in der Verwaltung

Die oft schleppende Anordnung von Baumaßnahmen - etwa zur Behebung von Straßenschäden - will die Berliner Verwaltung in Zukunft beschleunigen. Dafür würden bis zum ersten Quartal 2015 acht Stellen zusätzlich geschaffen beziehungsweise wieder besetzt, sagte Verkehrsstaatssekretär Christian Gaebler am Mittwochabend in der RBB-»Abendschau«. Noch immer sind auf etlichen Straßen der Bundeshauptstadt die Schäden des vergangenen Winters nicht repariert. Gaebler räumte ein, dass es der zuständigen Verkehrslenkung Berlin (VLB) an Fachpersonal mangelt. Eine Reihe von Bauunternehmen hatten eine zu langsame Genehmigungspraxis beklagt.

Weitere Berlin-Themen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung