Outsider Art im Fokus

Dunkle Farben, Lithographien und Linolschnitte - der jungen Künstler Oskar Zaumseil erschafft Figuren, die an eine düstere Traumwelt erinnern. Viel Schatten, spitze Formen und große Münder mit Zähnen. Ab dem 5. Februar zeigt die Galerie ART CRU Berlin, die Kunst von Menschen mit psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen ausstellt, Werke des begabten 25-Jährigen. Zaumseils Zeichnungen und Druckarbeiten sind zum Großteil in den Räumen der Kunsthochschule Weißensee entstanden, wo er bereits seit einigen Jahren Gasthörer bei Hanns Schimansky ist. nd

»Oskar Zaumseil«, Galerie ART CRU Berlin, Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin, Di.-Sa., 12-18 Uhr, bis 7. März; www.art-cru.de

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung