Energetische Sanierung – unwirtschaftlich?

Jede Woche im nd-ratgeber Tipps von A wie Arbeit bis V wie Verbraucherschutz

  • Lesedauer: 2 Min.

Eigenheimbesitzer sollen bei der energetischen Sanierung von Gebäuden steuerlich entlastet werden – das war bisher der Plan der Bundesregierung. Doch nun deutet sich eine Kehrtwende an. Was bedeutet das für Hausbesitzer? Wird sie ohne steuerliche Anreize unwirtschaftlich?

Fragen & Antworten zur Berufsunfähigkeitsversicherung. Berufsunfähigkeit – das kann schnell eintreten. Denn ein Unfall oder eine schwere Krankheit können von heute auf morgen jede Berufslaufbahn jäh beenden. Kann man auf die wichtigste private Versicherung verzichten. Einzelheiten lesen Sie im nd-ratgeber.

Private Internetnutzung während der Arbeitszeit - wer während der Arbeitszeit privat im Internet surft, dem darf ohne eine vorherige Abmahnung nicht fristlos gekündigt werden. Auch wenn das betriebliche Handbuch das private Surfen ausdrücklich verbietet.

Mietrecht: Wohnungsgröße - wie groß ist eine Dachgeschosswohnung und was steht im Mietvertrag? Die Fragen sind gar nicht so leicht zu beantworten. Ein Nachmessen im Dachgeschoss kann durchaus lohnen. Was dabei zu beachten ist, steht im nd-ratgeber.

Wohneigentum - Frühjahrscheck für Dach und Fassade. Kleine Ursachen haben oft große Wirkungen. Das gilt auch für Schäden am Haus. Deshalb sollten Hauseigentümer nach dem Winter prüfen, ob Regen, Schnee, Frost und Wind Spuren an Dach, Fassade und Balkonen hinterlassen haben.

Bundesfinanzhof prüft weitere steuerliche Streitfälle: Können Rentner Arbeitszimmer 
von der Steuer absetzen? Danach können auch Rentner die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer in bestimmten Fällen in voller Höhe von der Steuer absetzen. Voraussetzung dafür ist, dass sie neben ihrer Rente oder Pension zusätzliche Arbeitseinkünfte haben und das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten beruflichen Tätigkeit bildet.

Kfz-Versicherung: Autoschlüssel sicher aufbewahren. Ein Restaurantbesuch, ein gemütliches Glas Wein in der Bar um die Ecke: Wer seinen Mantel außer Sichtweite legt, sollte den Autoschlüssel aus der Manteltasche nehmen. Wenn Diebe das Auto mit Hilfe dieses Schlüssel stehlen, zahlt die Versicherung in der Regel nur einen Teil des entstandenen Schadens.

Verkehrsrecht: Üblicherweise haftet derjenige, der auf ein anderes Fahrzeug hinten auffährt. Jeder Fahrer muss sein Fahrzeug so beherrschen, dass er jederzeit bremsen kann. Bremst allerdings der vordere Fahrer grundlos stark ab, haftet er zu 30 Prozent mit.

#ndbleibt – Aktiv werden und Aktionspaket bestellen
Egal ob Kneipen, Cafés, Festivals oder andere Versammlungsorte – wir wollen sichtbarer werden und alle erreichen, denen unabhängiger Journalismus mit Haltung wichtig ist. Wir haben ein Aktionspaket mit Stickern, Flyern, Plakaten und Buttons zusammengestellt, mit dem du losziehen kannst um selbst für deine Zeitung aktiv zu werden und sie zu unterstützen.
Zum Aktionspaket

Linken, unabhängigen Journalismus stärken!

Mehr und mehr Menschen lesen digital und sehr gern kostenfrei. Wir stehen mit unserem freiwilligen Bezahlmodell dafür ein, dass uns auch diejenigen lesen können, deren Einkommen für ein Abonnement nicht ausreicht. Damit wir weiterhin Journalismus mit dem Anspruch machen können, marginalisierte Stimmen zu Wort kommen zu lassen, Themen zu recherchieren, die in den großen bürgerlichen Medien nicht vor- oder zu kurz kommen, und aktuelle Themen aus linker Perspektive zu beleuchten, brauchen wir eure Unterstützung.

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und unterstütze das »nd« mit einem Beitrag deiner Wahl.

Unterstützen über:
  • PayPal