Waffenversteck in Bahrain entdeckt

Manama. In Bahrain ist großes Waffenversteck ausgehoben worden. Wie das Innenministerium am Mittwochabend mitteilte, wurde es in der überwiegend von Schiiten bewohnten Stadt Nuwaidrat südlich der Hauptstadt Manama entdeckt. Neben 1,5 Tonnen Sprengstoff wurden Gewehre, Pistolen und Handgranaten beschlagnahmt. Mehrere Verdächtige seien festgenommen worden. Seit 2011 fordert Bahrains schiitische Bevölkerungsmehrheit vom sunnitischen Königshaus die Umwandlung des Staates in eine echte konstitutionelle Monarchie. Ein Aufstand wurde niedergeschlagen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung