Millionen Euro für Sanierung von Brücken

Für marode Brücken an Autobahnen und Bundesstraßen in Berlin hat der Bund in diesem Jahr 10,9 Millionen Euro aus einem Sonderprogramm bereitgestellt. Geld floss etwa in das neue Kreuzungsbauwerk Kleeblatt Zehlendorf und der Ersatz der Freybrücke der Heerstraße in Spandau, wie aus einem Bericht des Bundesverkehrsministeriums an den Bundestag hervorgeht. Demnach sind bundesweit von 2400 vorrangigen Projekten gut die Hälfte für eine Modernisierung vorbereitet oder schon fertig. Viele der rund 39 500 Brücken an Autobahnen und Bundesstraßen sind älter als 40 Jahre. Das Sonderprogramm umfasst bis 2018 insgesamt zwei Milliarden Euro. dpa

Weitere Berlin-Themen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung