Gender

Genderkritik als Einstiegsdroge

Büchervebannung und der rechte Kulturkampf gegen sexuelle Selbstbestimmung sind ein Angriff auf die Emanzipation als Ganze

Alex Struwe

Die lange Ächtung »urnischer« Liebe

Der Sexualhistoriker Benno Gammerl schreibt eine Geschichte der queeren Bewegung in Deutschland seit dem Kaiserreich. Dabei wird deutlich: Auf erkämpfte Fortschritte folgten immer wieder auch homophobe Rückschläge

Thomas Gesterkamp

Medizinischer Männerblick

Nicht erst seit Corona sind Frauen überdurchschnittlich von Erschöpfungskrankheiten betroffen. Aber es mangelt an gendersensibler Forschung

Thomas Gesterkamp

Anfang einer Revolution

Die landesweiten Proteste im Iran gehen in die vierte Woche. Verschiedene gesellschaftliche Gruppen haben sich angeschlossen, es gibt bereits Hunderte Tote und Tausende Inhaftierungen

Mina Khani

Gender Gap im Entlastungspaket

Beschäftigte sollen durch eine »Inflationsprämie« von Unternehmen profitieren. Damit werden jedoch Geschlechterunterschiede ignoriert, kritisiert Sonja Bastin

Sonja Bastin

Zwang der Geschlechtlichkeit

Konsum und Hierarchien zwingen alle Menschen tagtäglich in normierte Geschlechterbilder. Trans Personen entziehen sich dem und werden dafür gehasst

Leo Fischer

Die Zahl der Geschlechter

Ein Vortrag der Biologin Marie-Luise Vollbrecht wurde heiß diskutiert, wirklich konstruktiv war das nicht

Katia Sophia Ditzler

Audiovisuelle Popliteratur

Lange hat keine Serie mehr eingeschlagen wie »Euphoria«. Die Studie der Generation Z brilliert auf vielen Ebenen

Livia Sarai Lergenmüller

Leiden verhindern

Über Hormongaben und Hormontherapien bei trans Kindern wird heftig diskutiert

Ravna Marin Siever

»Gendermedizin ist für alle da«

Die Gesundheit und die Lebenserwartung von Männern und Frauen sind unterschiedlich. Woran liegt das und wie kann man das ändern?

Kirsten Achtelik