Sexarbeit

Solidarität statt Kriminalisierung

Prostituierte müssten vor Gewalt geschützt werden, heißt es häufig vonseiten der Politik. Doch das Anliegen wird oft für ein Verbot von Sexarbeit instrumentalisiert, um die Betroffenen geht es gar nicht.

Mareen Heying und Joana Lilli Hofstetter

Repression statt Hilfe

Jana Frielinghaus über die Forderung nach einem Prostitutionsverbot

Jana Frielinghaus

Das Wesentliche

Ein neues Hygienerahmenkonzept rührt an die Philosophie der Hurerei

Theodora Becker

»Zahlt dafür und okay!«

Berlinale Panorama: In »Glück« erzählt Henrika Kull eine Liebesgeschichte zwischen zwei Sexarbeiterinnen. Ein Gespräch

Inga Dreyer

Exzess in Blut, Fett und Gold

Pauline Curnier Jardin widmet im Hamburger Bahnhof ihren Film »Fat to Ashes« menschlichen Ritualen

Inga Dreyer

Authentisch gefälscht

Der preisgekrönte Dokumentarfilm »Lovemobil« über den Alltag von Sexarbeiterinnen wurde inszeniert

Birthe Berghöfer

Feminismus für Adrenalinjunkies

Die Serie »Sky Rojo« über drei Sexarbeiterinnen wirkt irgendwie emanzipiert, bedient aber doch nur männliche Begehrlichkeiten

Jan Freitag

Quasi illegal

In Schweden ist der Kauf von Sex verboten. Das stigmatisiert auch Prostituierte

Katia S. Ditzler und Lea Sauer

»Ein Abziehbild für das Sexkaufverbot«

André Nolte über Sexarbeit während der Pandemie, Diskriminierung, Klischees und den Wunsch nach Gleichstellung einer stigmatisierten Branche

Birthe Berghöfer