Professor in Bangladesch von Islamisten getötet

Dhaka. In Bangladesch ist ein Englisch-Professor von mutmaßlichen Islamisten auf offener Straße getötet worden. Rezaul Karim Siddique wurde am Samstag in Rajshahi im Nordwesten des Landes auf dem Weg zum Bus von hinten attackiert, wie die Polizei mitteilte. Die Identität der Täter war zunächst unklar. Die Polizei vermutete aber, dass es sich um einen islamistischen Angriff handelte. Die Angreifer hätten mehrmals zugestochen und dem 58-Jährigen den Hals aufgeschlitzt, teilte die Polizei mit. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung