Einzelhandel will Energie sparen

Berlin. Der Einzelhandel in Deutschland will mehr für den Klimaschutz tun. Vor allem kleine und mittelgroße Händler sollen dafür sorgen, dass Energiefresser in ihren Läden weniger verbrauchen. Am Dienstag startete zur Unterstützung die vom Bund geförderte Informationskampagne Klimaschutzoffensive des Handels. »Klimaschutzpotenziale sind in fast jedem Einzelhandelsunternehmen vorhanden«, sagte Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth. Der Handelsverband will erreichen, dass zusätzlich 300 000 Tonnen CO2 vermieden werden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung