Malaysias Premier sieht Verfall des Völkerrechts

Hanoi. Malaysias Premierminister Mahathir Mohamad hat sich über eine zunehmende Rücksichtslosigkeit in der internationalen Politik beklagt. »Die großen Mächte nehmen das Recht in die eigenen Hände«, sagte Mahathir - mit 94 Jahren der älteste Regierungschef der Welt - am Dienstag bei einem Besuch in Vietnam. Deshalb müssten andere Länder enger zusammenarbeiten. »Wir müssen zeigen, dass sich die Welt in eine Richtung entwickelt, in der die internationalen Gesetze missachtet werden.« dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung