Werbung

Abgesagt

Londoner Buchmesse

Nach der Buchmesse in Leipzig ist nun auch die Londoner Buchmesse wegen des Coronavirus-Ausbruchs abgesagt worden. Das teilten die Veranstalter am Mittwoch auf der Webseite der London Fair Book mit. Der Branchentreff hätte vom 10. bis 12. März stattfinden sollen.

»Wir befolgen die Richtlinien der britischen Regierung und arbeiten mit dem fortlaufenden Hinweisen der Gesundheitsbehörden und anderer Organisationen«, hieß es in einer Mitteilung. Mit Widerstreben sei die Entscheidung getroffen worden, die diesjährige Veranstaltung abzusagen. Die Londoner Buchmesse werde, besser als je zuvor, im Jahr 2021 zurückkehren. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung