Werbung

Castortransport erreicht Nordenham

Protestdemonstrationen an verschiedenen Orten angekündigt

  • Lesedauer: 1 Min.

Nordenham. Der umstrittene Castortransport von der britischen Wiederaufarbeitungsanlage Sellafield zum hessischen Atommüllzwischenlager Biblis hat das Zwischenziel Nordenham erreicht.

Das mit sechs Castorbehältern beladene Schiff »Pacific Grebe« erreichte den Hafen der niedersächsischen Stadt mit Verspätung am Montagmorgen gegen 6.15 Uhr, wie das Protestbündnis »Castor stoppen« mitteilte. Der Frachter sei beim Einlaufen von zahlreichen Polizeibooten eskortiert worden.

In Nordenham werden die Castoren auf bereitgestellte Eisenbahnwaggons verladen und dabei auf mögliche radioaktive Strahlung überprüft. Der Weitertransport Richtung Biblis soll voraussichtlich am Dienstag erfolgen. Welche Strecke der Zug nehmen wird, ist öffentlich nicht bekannt. Atomkraftgegner haben an mehreren Orten im Bundesgebiet Demonstrationen und Mahnwachen angekündigt. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung