Werbung

Adam Kadyrow: Nachwuchs-Diktator

Adam Kadyrow hat zu seinem 16. Geburtstag Orden und eine Armeeeinheit bekommen.

  • Daniel Säwert
  • Lesedauer: 2 Min.
Adam Kadyrow: Hochdekorierter und schlagkräftiger Sohn des tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow.
Adam Kadyrow: Hochdekorierter und schlagkräftiger Sohn des tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow.

Faulheit kann man Adam Kadyrow nicht vorwerfen: Schon mit sechs Jahren konnte der drittälteste Sohn von Ramsan Kadyrow, dem diktatorisch herrschenden Präsidenten der Nordkaukasusrepublik Tschetschenien, den Koran auswendig. Kurz danach begann er mit Mixed Martial Arts, seine Kämpfe wurden im tschetschenischen Fernsehen übertragen. Obwohl er so ziemlich jeden Kampf gewann, nahm außerhalb der Kämpfergemeinde kaum jemand Notiz von ihm.

All das änderte sich mit Adams bisher unfairstem Kampf. Ende September veröffentlichte Vater Ramsan ein Video, indem Sohn Adam den 19-jährigen Nikita Schuraljow verprügelt. Schuraljow hatte in Wolgograd einen Koran verbrannt und wurde deshalb nach Tschetschenien verschleppt, wo er wegen der Beleidigung religiöser Gefühle im Gefängnis sitzt. Dass ein damals 15-Jähriger vor der Kamera einen Gefangenen verprügelt, schien für die Justiz kein Problem zu sein.

Ganz im Gegenteil: Statt einer Strafe erhielt Adam in Rekordzeit jede Menge Auszeichnungen. Als »Beispiel für einen zielstrebigen jungen Menschen« wurde der Kadyrow-Spross schon im Oktober »Held Tschetscheniens«, der Auftakt einer Medaillenflut. Bis Mitte November wurde aus einem Teenie ein Teenie mit neun Ehrentitel, darunter höchste Auszeichnungen aus anderen Regionen wie Tatarstan und Kabardino-Balkarien, religiöse (für den Einsatz für den Islam), weltliche (»Für Verdienste im Dienst«) und kämpferische (»Für die Entwicklung der Russischen Speznas-Universität).

Einziger Wehrmutstropfen für den Nachwuchs-Diktator: Moskau will ihm bisher keine Medaille an die Brust heften. Dafür bekam er zu seinem 16. Geburtstag ein besonderes Geschenk. Adam wurde Betreuer des Scheich-Mansur-Bataillons, einer Einheit, geleitet vom Verdächtigen im Mordfall des Oppositionellen Boris Nemzow.

#ndbleibt – Aktiv werden und Aktionspaket bestellen
Egal ob Kneipen, Cafés, Festivals oder andere Versammlungsorte – wir wollen sichtbarer werden und alle erreichen, denen unabhängiger Journalismus mit Haltung wichtig ist. Wir haben ein Aktionspaket mit Stickern, Flyern, Plakaten und Buttons zusammengestellt, mit dem du losziehen kannst um selbst für deine Zeitung aktiv zu werden und sie zu unterstützen.
Zum Aktionspaket

Linken, unabhängigen Journalismus stärken!

Mehr und mehr Menschen lesen digital und sehr gern kostenfrei. Wir stehen mit unserem freiwilligen Bezahlmodell dafür ein, dass uns auch diejenigen lesen können, deren Einkommen für ein Abonnement nicht ausreicht. Damit wir weiterhin Journalismus mit dem Anspruch machen können, marginalisierte Stimmen zu Wort kommen zu lassen, Themen zu recherchieren, die in den großen bürgerlichen Medien nicht vor- oder zu kurz kommen, und aktuelle Themen aus linker Perspektive zu beleuchten, brauchen wir eure Unterstützung.

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und unterstütze das »nd« mit einem Beitrag deiner Wahl.

Unterstützen über:
  • PayPal