Was für eine aufregende Partie!

ND-Experte Jussupow über Topalows Erfolg

Großmeister Artur Jussupow (Foto: Kohlmeyer) kommentiert für ND die WM-Partien aus Sofia. Der 50-jährige Großmeister war mehrfacher WM-Kandidat und holte mit Deutschland Silber bei der Schacholympiade 2000. Jussupow ist heute ein gefragter Schachtrainer und Buchautor.
Was für eine aufregende Partie!

Was für eine aufregende Partie! Nach Wesselin Topalows Sieg am Dienstagabend im achten WM-Spiel, wodurch er den verdienten 4:4-Ausgleich schaffte, ist das Duell um die Schachkrone in Sofia wieder völlig offen. Der psychologische Vorteil ist jetzt auf Seiten des Herausforderers.

Topalow eröffnete wie gewohnt mit dem Damenbauern, Weltmeister Anand wählte mit Schwarz wieder das Slawische Damengambit. Es gilt als sichere Verteidigung und hatte dem Inder in diesem Match schon zweimal ein Remis eingebracht. Topalow überraschte seinen Gegner aber mit dem neuen Zug 18. a5, der Anand ganz schön ins Grübeln brachte. Mit 22…f4 unterlief dem Champion dann der erste gravierende Fehler im Spiel.

Jetzt war Topalow am Zug und nutzte das Versehen mit einer schönen Kombination aus. Sein Springer drang ins feindliche Lager und lähmte die schwarze Stellung. Mit einem Bauern weniger musste Anand seine schlechte Stellung dann lange passiv verteidigen. Er hat das eigentlich brillant gemacht, und nachdem ein Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern erreicht war, dachte jeder, Anand kann es locker remis halten.

Dann aber kam dieser schreckliche Zug 54…Lc6?? Ich weiß nicht, was in diesem Moment mit Anand los war. Jedenfalls konnte ich nicht begreifen, warum er so gespielt hat. Es war eine Katastrophe. Anand kam in Zugzwang und gab kurz danach auf, weil seine Stellung hoffnungslos war.

Jetzt hat sich die Matchsituation geändert, Topalow ist psychologisch etwas im Vorteil. Aber das Duell ist noch nicht entschieden. Wir freuen uns auf spannende Partien. Heute hat Anand Aufschlag.

Notation 8. Partie

Topalow (Bulgarien) – Anand (Indien) Damengambit Slawisch: 1.d4 d5 2.c4 c6 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 dxc4 5.a4 Lf5 6.Se5 e6 7.f3 c5 8.e4 Lg6 9.Le3 cxd4 10.Dxd4 Dxd4 11.Lxd4 Sfd7 12.Sxd7 Sxd7 13.Lxc4 Tc8 14.Lb5 a6 15.Lxd7+ Kxd7 16.Ke2 f6 17.Thd1 Ke8 18.a5 Le7 19.Lb6 Tf8 20.Tac1 f5 21.e5 Lg5 22.Le3 f4 23.Se4 Txc1 24.Sd6+ Kd7 25.Lxc1 Kc6 26.Ld2 Le7 27.Tc1+ Kd7 28.Lc3 Lxd6 29.Td1 Lf5 30.h4 g6 31.Txd6+ Kc8 32.Ld2 Td8 33.Lxf4 Txd6 34.exd6 Kd7 35.Ke3 Lc2 36.Kd4 Ke8 37.Ke5 Kf7 38.Le3 La4 39.Kf4 Lb5 40.Lc5 Kf6 41.Ld4+ Kf7 42.Kg5 Lc6 43.Kh6 Kg8 44.h5 Le8 45.Kg5 Kf7 46.Kh6 Kg8 47.Lc5 gxh5 48.Kg5 Kg7 49.Ld4+ Kf7 50.Le5 h4 51.Kxh4 Kg6 52.Kg4 Lb5 53.Kf4 Kf7 54.Kg5 Lc6 55.Kh6 Kg8 56.g4 1-0. Stand: 4:4.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung