Schwarz-grün in Hamburg

Christoph Ahlhaus (CDU) wird neuer Bürgermeister

Hamburg (dpa/ND) - Hamburgs bisheriger Innensenator Christoph Ahlhaus (CDU) ist neuer Erster Bürgermeister der Hansestadt. Die Bürgerschaft wählte den 40-Jährigen am Mittwoch erwartungsgemäß zum Nachfolger des zurückgetretenen Ole von Beust (CDU).

Ahlhaus erhielt bei seiner Wahl mehr Stimmen als die schwarz-grüne Koalition Abgeordnete stellt. Insgesamt votierten 70 der 121 Politiker für Ahlhaus, 50 gegen ihn und einer enthielt sich. CDU und Grüne - in Hamburg GAL genannt - haben gemeinsam nur 68 Sitze in der Bürgerschaft. Der 55-jährige Beust hatte Mitte Juli angekündigt, sich nach fast neun Jahren im Amt aus der Berufspolitik zurückzuziehen.




nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung