Islamisches Wort

Einmal im Monat

Der Südwestrundfunk (SWR) überträgt am Freitag zum ersten Mal das »Islamische Wort« nicht nur im Internet, sondern auch im Radiokanal SWRinfo. »In Zeiten, wo Integration ein zentrales Thema geworden ist, ist diese Sendung ein wichtiges Signal«, sagte SWR-Intendant Peter Boudgoust am Mittwoch in Stuttgart.

Unter dem neuen Titel »Islam in Deutschland« erhalten Muslime die Möglichkeit, einmal im Monat authentisch über ihren Glauben zu sprechen. Die Beiträge unterschieden sich von den Sendungen der Kirche davon, dass es sich um persönliche Meinungen einzelner Autoren handelt, die nicht repräsentativ im Auftrag einer bestimmten Religionsgemeinschaft sprechen, hieß es. epd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung