Rad brauchte guten Rat

Gewinner des JULI-SPIELS

Der 1. Preis unseres Juli-Rästelspiels geht an Hanne Siewert, 16928 Pritzwalk. Er erhält ein Frühstücksset bestehend aus einer Kaffeemaschine (bis zu 1,25 l) sowie einem Toaster mit Quarzglasheizung für besonders schonende Röstung (siehe Foto).

Den 2. Preis holt sich Wilda Beier, 06536 Berga. An sie schicken wir eine Nudelmaschine mit Kurbelantrieb für sechs verschiedene Pastasorten.

Über den 3. Preis kann sich Christel Fuchs, 33611 Bielefeld, freuen. Es ist das Buch »Die rosarote Brille - Warum unsere Wahrnehmung von der Welt trügt« von Friedhelm Decher aus dem Lambert Schneider Verlag.

Alle drei kamen - wie insgesamt zwölf Einsender - auf die Gesamtpunktzahl 40. Wie in all diesen Fällen vorgesehen, entschied das Los.

Die Spreu vom Weizen trennte sich bereits in der 1. Spielwoche: Nur zehn Kilogramm für ein Rad bei der 1. Tour de France konnten wir ebenso wenig gelten lassen wie 20 Kilogramm. Richtig wird schon, wie oft in der Sportfachliteratur zitiert, 15 Kilogramm gewesen sein.

Glückwunsch und allen viel Spaß beim August-Spiel!

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung