Jüdischer Funktionär in Budapest angegriffen

Budapest (dpa/nd). Zwei junge Männer haben einen Funktionär der jüdischen Glaubensgemeinde in Budapest auf offener Straße tätlich angegriffen und beschimpft. Andras Kerenyi, 62-jähriger Vorsitzender der jüdischen Glaubensgemeinde im Bezirk Pest Süd, hatte am Freitag ein Gebetshaus gerade verlassen, als ihn die beiden Männer in den Bauch traten, berichtete das Internetportal index.hu. Dabei riefen sie: »Ihr stinkenden Juden, ihr werdet verrecken!« Ernsthafte Verletzungen erlitt das Opfer nicht. Die Polizei nahm die beiden Männer fest. Erst im Juni war der ehemalige Oberrabbiner Jozsef Schweitzer in Budapest auf offener Straße mit antisemitischen Ausdrücken beschimpft worden.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung