Proteste für Solarwerk

Demonstration gegen Schließung von Bosch Solar

Arnstadt (dpa/nd). Rund 200 Menschen haben am Mittwoch auf einer Kundgebung im thüringischen Arnstadt ihre Verbundenheit mit den Mitarbeitern von Bosch Solar gezeigt. Vor dem Rathaus der Stadt bei Erfurt versammelten sich am Morgen die Demonstranten, um später in den nahen Schlossgarten zu ziehen. Dort sollte bis zum Abend ein Solidaritätsfest stattfinden. Auf Plakaten kündigten Mitarbeiter des Unternehmens an, notfalls »auf allen Vieren« zu kämpfen. Sie appellierten zugleich an die Verantwortung, die Bosch trage. Der baden-württembergische Konzern will seine Solarsparte nach Milliardenverlusten aufgeben. In den vergangenen Wochen hatten sich alle Parteien im Thüringer Landtag für eine Rettung des Werkes und der Arbeitsplätze eingesetzt. In dem Werk in Arnstadt sind rund 1800 Menschen beschäftigt. Zu der Kundgebung hatten die IG Metall und die Linksfraktion aufgerufen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung