Tschads Expräsident Habré festgenommen

Dakar (AFP/nd). Der frühere tschadische Präsident Hissène Habré ist im Exil in Senegal festgenommen worden. Der 70-Jährige sei im Zuge der Ermittlungen gegen ihn in Gewahrsam genommen worden, sagte ein Vertreter des Sondertribunals zur Aufarbeitung mutmaßlicher Verbrechen des früheren tschadischen Staatschefs. Während Habrés Herrschaft in Tschad in den Jahren 1982 bis 1990 sollen etwa 40 000 politische Gegner gefoltert und ermordet worden sein.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung