Mehr Hartz IV-Verfahren in Sachsen-Anhalt

Halle. In Sachsen-Anhalt haben die Richter am Landessozialgericht mit Berufungen und Beschwerden wegen Hartz IV weiter alle Hände voll zu tun: Bis Ende September seien 913 Verfahren, die das Sozialgesetzbuch II betreffen, eingegangen. Das seien 16 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, teilte ein Sprecher des Landessozialgerichts in Halle mit. Unter den Verfahren waren 264 Berufungen - zu Entscheidungen von vorherigen Instanzen. Mit Klagen gegen Hartz IV befassen sich indes die Sozialgerichte. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung