Neue Partei »Solidarität« in Slowenien gegründet

Ljubljana. Drei slowenische Protestgruppen haben eine neue Partei »Solidarität - für eine faire Gesellschaft« gegründet. Sie hatten im vergangenen Winter Zehntausende »gegen die politische Elite« auf die Straßen gebracht. Die neue Formation, deren Gründungskongress am Sonnabend in Ljubljana stattfand, will die verbreitete Unzufriedenheit der Wähler mit den etablierten Parteien nutzen. Meinungsumfragen sagen ihr eine Wählerzustimmung von über 40 Prozent voraus. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal