Folge 20: Bologna-Reform, die; Substantiv, feminin

Bildungslexikon

  • Lesedauer: 1 Min.

»Bologna-Reform« ist die Kurzform des bislang umfangreichsten Reformprozesses europäischer Hochschulen. Die Bezeichnung geht zurück auf die italienische Universitätsstadt Bologna, in der 1999 Bildungsminister aus 29 europäischen Ländern einen Vertrag zur Vereinheitlichung des Studiensystems unterzeichneten. Bis 2010 sollten angesichts zunehmender Globalisierung und Verwissenschaftlichung der Gesellschaft mit der Reform Abschlüsse abgestimmt, Studiengänge anschlussfähig, Ausbildungsgänge verwissenschaftlicht werden. Im Zentrum stehen die Bachelor- und Masterabschlüsse, die sowohl durch studienbegleitende wie auch abschließende Prüfungen in Form eines Leistungspunktesystems, der sogenannten Credit Points, erlangt werden. Entsprechend wird der Stoff international generiert und modularisiert angeboten. Bis heute beteiligen sich 47 Staaten, die EU-Kommission und acht weitere Organisationen im Hochschulbereich an der Reform.

Man versprach sich höhere Mobilität, junge kompetente Arbeitnehmer und Synergieeffekte in der Forschung. Ein Versprechen, das bis heute nur schleppend umgesetzt wird. Schon früh stand die Reform ob des neoliberalen Ansatzes bei Linken in Kritik. tgn

Abonniere das »nd«
Linkssein ist kompliziert.
Wir behalten den Überblick!

Mit unserem Digital-Aktionsabo kannst Du alle Ausgaben von »nd« digital (nd.App oder nd.Epaper) für wenig Geld zu Hause oder unterwegs lesen.
Jetzt abonnieren!

Linken, unabhängigen Journalismus stärken!

Mehr und mehr Menschen lesen digital und sehr gern kostenfrei. Wir stehen mit unserem freiwilligen Bezahlmodell dafür ein, dass uns auch diejenigen lesen können, deren Einkommen für ein Abonnement nicht ausreicht. Damit wir weiterhin Journalismus mit dem Anspruch machen können, marginalisierte Stimmen zu Wort kommen zu lassen, Themen zu recherchieren, die in den großen bürgerlichen Medien nicht vor- oder zu kurz kommen, und aktuelle Themen aus linker Perspektive zu beleuchten, brauchen wir eure Unterstützung.

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und unterstütze das »nd« mit einem Beitrag deiner Wahl.

Unterstützen über:
  • PayPal