Werbung

Ägyptischer Aktivist zu fünf Jahren Haft verurteilt

  • Lesedauer: 1 Min.

Kairo. Der ägyptische Demokratieaktivist Alaa Abdel Fattah muss wegen illegalen Demonstrierens und Angriffen auf die Polizei fünf Jahre ins Gefängnis. Gemeinsam mit 23 weiteren Angeklagten wurde Fattah am Montag von einem Kairoer Gericht verurteilt. Seine Mitstreiter erhielten Haftstrafen zwischen drei und fünf Jahren. Fattah war eine der Führungsfiguren der Massenproteste, die im Februar 2011 zum Rücktritt des Langzeitherrschers Husni Mubarak geführt hatten. Auch danach engagierte er sich in der Demokratiebewegung Ägyptens - und protestierte unter anderem Ende 2013 gegen ein neues verschärftes Demonstrationsgesetz. Die Demonstration wurde von der Polizei aufgelöst und Fattah wurde mit seinen Mitstreitern verhaftet. dpa/nd

App »nd.Digital«

In der neuen App »nd.Digital« lesen Sie alle Ausgaben des »nd« ganz bequem online und offline. Die App ist frei von Werbung und ohne Tracking. Sie ist verfügbar für iOS (zum Download im Apple-Store), Android (zum Download im Google Play Store) und als Web-Version im Browser (zur Web-Version). Weitere Hinweise und FAQs auf dasnd.de/digital.

Linken, unabhängigen Journalismus stärken!

Mehr und mehr Menschen lesen digital und sehr gern kostenfrei. Wir stehen mit unserem freiwilligen Bezahlmodell dafür ein, dass uns auch diejenigen lesen können, deren Einkommen für ein Abonnement nicht ausreicht. Damit wir weiterhin Journalismus mit dem Anspruch machen können, marginalisierte Stimmen zu Wort kommen zu lassen, Themen zu recherchieren, die in den großen bürgerlichen Medien nicht vor- oder zu kurz kommen, und aktuelle Themen aus linker Perspektive zu beleuchten, brauchen wir eure Unterstützung.

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und unterstütze das »nd« mit einem Beitrag deiner Wahl.

Unterstützen über:
  • PayPal