»Elser« und »Victoria« nominiert

Europäischer Filmpreis

Sebastian Schippers »Victoria« und Oliver Hirschbiegels »Elser - Er hätte die Welt verändert« gehören zu den 52 Filmen, die es in die Vorauswahl des Europäischen Filmpreises geschafft haben. Ausgewählt wurden außerdem »Im Labyrinth des Schweigens« von Guilio Ricciarelli sowie »Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern« von Stina Werenfels. Das teilte die Europäische Filmakademie am Dienstag in Berlin mit.

In den kommenden Wochen werden die mehr als 3000 Akademiemitglieder über die Nominierungen abstimmen. Auf dem Filmfestival in Sevilla werden die Nominierungen in Kategorien wie bester Film, bester Regisseur und beste Schauspieler am 7. November bekanntgegeben. Die Gewinner werden dann am 12. Dezember bei einer Gala in Berlin gekürt. dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung