Eruptive Emotionalität

»Wandlung« hat die Berliner Künstlerin Antje Neppach nebenstehendes Bild genannt. Neppach, die an der Kunsthochschule Weißensee studiert hat, malt mit ihren Fingern in feurigen Rottönen menschliche Figuren. Die Frauen, meist Selbstbildnisse, entstehen in schnellem, leidenschaftlichen Gestus. Ihre Titel sprechen von existenziellen Erlebnissen, die Neppach, mit viel Dramatik und eruptiver Emotionalität auf die selbst gefertigten Leinwände bringt. Zusammen mit Bildern der Psychiaterin und Psychoanalytikerin Charlotte Neidhardt, die als Autodidaktin zur Malerei kam, sind die Werke Neppachs ab dem 11. September unter dem Titel »Einschluss« in der Galerie ART CRU zu sehen. nd

Foto: Galerie ART CRU

11.9. bis 17.10., Galerie ART CRU, Oranienburger Str. 27, Berlin-Mitte; www.art-cru.de

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung