Land auf Herausgabe von P+S-Gutachten verklagt

Schwerin. Die Hegemann-Gruppe als früherer Eigentümer der pleitegegangenen P+S-Werften hat das Land Mecklenburg-Vorpommern verklagt. Es geht um die Herausgabe eines Gutachtens der Landesregierung, das dem Sanierungsgutachten für P+S von Anfang 2010 massive Mängel bescheinigt. Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums bestätigte die Klage am Montag. Eine Herausgabe des Gutachtens könnte Nachteile für das Land haben, sagte er, ohne weiter ins Detail zu gehen. Nach einem Bericht der Rostocker »Ostsee-Zeitung« (Montag) könnte das Gutachten Schadenersatzansprüche der Hegemann-Gruppe an den Gutachten-Ersteller KPMG untermauern. Hegemann klagt bereits vor dem Landgericht Hamburg gegen das Beratungsunternehmen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung