VW-Abgaskrise bislang ohne Folgen für den Arbeitsmarkt

Nürnberg. Die VW-Abgaskrise und die Finanzmarktturbulenzen in China bleiben nach Einschätzung von Jobvermittlern vorerst ohne Folgen für den deutschen Arbeitsmarkt. Vielmehr rechnen sie bis zum Jahresanfang 2016 weiter mit einer leicht sinkenden Arbeitslosigkeit, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Arbeitsmarktmonitor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervorgeht. Trotz der leichten wirtschaftlichen Eintrübung im Oktober sei »auf den Arbeitsmarkt weiter Verlass«, betonte IAB-Arbeitsmarktforscher Enzo Weber. Die vom IAB monatlich befragten Chefs der 156 deutschen Arbeitsagenturen sähen für die nächsten Monate keinen Trend zu steigender Arbeitslosigkeit. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung