Redaktionsübersicht

Andreas Koristka

Koristka ist Redakteur des Satiremagazins »Eulenspiegel«. Im Wechsel mit 
Kathrin Gerlof und Bernd Zeller schreibt er die Kolumne "Flattersatz". 
Folgen:
Aktuelle Beiträge von Andreas Koristka:
Stinken fürs Vaterland

Täglich warm duschen? Wir müssen umdenken in diesen schweren Zeiten. Und wir müssen endlich zusammenhalten, was übrigens auch besser geht, wenn unsere Körper ein bisschen kleben.

Hoch mit den Mieten!

Es ist keine große Sache, zusätzlich zur Miete ein bisschen mehr zu überweisen. Selbst wenn es nur fünf Euro sind. Täten dies alle Vonovia-Mieter, könnte sich der Vorstandschef bald wieder ein Auto und eine Villa kaufen.

Rettet die Heirat!

Pediküren-Nachweis, Schnurrbartverbot und gestutzte Nasenhaare - dann könnten die Hochzeitsglocken wieder häufiger klingen. Doch international gesehen sind Deutsche optisch nicht mal mehr gehobenes Mittelmaß.

Die Zerstörung

Das 9-Euro-Ticket kommt und der Bahn schlottern die Knie, glaubt Andreas Koristka. Er sieht im 9-Euro-Ticket das Ende der Republik Deutschland.

Michael Müller - ein Meister des reglosen Regierens
Kein Gefühl!

Die stoische Gelassenheit des ehemaligen Regierenden Bürgermeisters Michal Müller passt zu Berlin. Dessen Bewohner geraten höchstens in Wut, wenn Touristen auf Radwege laufen, in den Lichtschranken der Bustüren stehen oder sich im Restaurant frech bedienen lassen wollen.

Echte Friedensfreunde: Wladimit Putin und Gianni Infantino bei der Fußball-WM im Juli 2018
Der Frieden der Fifa

Der Fußball macht die Welt friedlicher. Aber absolut befrieden kann er sie leider nicht. Das weiß auch Fifa-Chef Gianni Infantino, der unlängst auf einem Fifa-Kongress feststellte, dass »die Fußball-WM 2018 nicht alle Probleme der Welt (hat) lösen können«.

Franziska Giffey inspiziert ein neues Ankunftszentrum
Giffeys Superflüchtlinge

Manchen Politikern gefallen die ukrainischen Flüchtlinge viel besser als andere. Lauter künftige Steuerzahler! Für die Amazon-Lager wird eigentlich immer nach motiviertem Personal gesucht. Ein ukrainischer Doktortitel reicht dafür locker als Qualifikation.

Betet für die Autofahrer!

Auf deutschem Boden darf der Benzinpreis nie wieder über 2,30 Euro pro Liter gehen. Das werden wir gemeinsam erreichen, wenn wir so fest zusammenhalten, als hätte man uns zu dritt auf die Rückbank eines Ford Fiesta gequetscht.

Die Sache mit Deutschlands Helmlieferungen an die Ukraine hat ja leider nicht so geklappt. Wie gut, dass nun wenigstens der Straßenkarneval in Köln aus Pietät in Kriegszeiten abgesagt wurde.
Kein Tusch für Putin

Die Sache mit Deutschlands Helmlieferungen an die Ukraine hat ja leider nicht so geklappt. Wie gut, dass nun wenigstens der Straßenkarneval in Köln aus Pietät in Kriegszeiten abgesagt wurde.

Vielleicht darf die Bundeswehr irgendetwas Unwichtiges von A nach B fliegen.
Können wir Weltkrieg?

Wenn schon Krieg, dann vielleicht so: Deutschland könnte in Russland einmarschieren, um den Russen Errungenschaften wie die Kaufprämie für Elektroautos zu bringen. Das wäre gut für die Umwelt, und wir führten endlich einen anständigen Krieg.