Neoliberalismus

Krisen von links überwinden

»Genug!« ordnet die großen Probleme unserer Zeit ein und sucht nach Lösungen, die Linke jetzt dringend finden müssen

Pauline Jäckels

Die EU-Kommission musste liefern

Für den Politologen Felix Syrovatka steht die Mindestlohnrichtlinie für einen Diskurswechsel in der EU-Arbeitsmarktpolitik

Interview: Simon Poelchau

Gesundheit ist unsexy

Ein Plädoyer dafür, dass Gesundheitskämpfe auch Klimakämpfe sind, von Lakshmi Thevasagayam

Lakshmi Thevasagayam

Neujahrsvorsatz: Mehr kiffen

Eine Menge interessanter linker Entwicklungen weltweit werden medial kaum zum Thema gemacht, kritisiert Sheila Mysorekar

Sheila Mysorekar

Kein Wandel durch Handel

Die Idee einer ausgewogenen Weltwirtschaft ist in Misskredit geraten, weil der wilde Westen versagt hat

Hermannus Pfeiffer

Truss rudert zurück

Die Autorität der neuen britischen Premierministerin ist schwer beschädigt, auch in der eigenen Partei

Peter Stäuber, London

Mehr als Klimaschutz

Radikale Anpassung an die Folgen des Klimawandels wäre die Möglichkeit, soziale und ökologische Fragen zu emanzipatorischer Politik zu verbinden

Ulrich Brand, Barbara Fried, Rhonda Koch, Hannah Schurian und Markus Wissen

Das therapeutische Selbst

Toxische Beziehungen, Traumata, Achtsamkeit - das psychologische Sprechen ist zum Accessoire der neuen Mittelklasse geworden. Trampelt sie damit den Pfad der neoliberalen Selbstoptimierer weiter aus?

Julian Theilen

Die konformistische Rebellion

Statt die unpersönliche Herrschaft des Kapitalismus zu kritisieren, setzt die heutige Linke auf Betroffenheit. Mit der Wende von Marx zur Identitätspolitik kann sie den Kapitalismus nicht mehr verstehen - und auch nicht zu seiner Überwindung beitragen

Elena Louisa Lange und Joshua Pickett-Depaolis

Marktgesellschaft und Übermensch

Friedrich Nietzsche hat die Aristokratisierung des Kapitalismus propagiert, Ayn Rand hat sie im 20. Jahrhundert popularisiert. Eine Kritik zum 40. Todestag der Bestseller-Autorin, die als Vordenkerin des ungehemmten Neoliberalismus gilt

Ishay Landa

Das Leben als Bewerbungsgespräch

Woher kommt all die Wut? Bernd Stegemann analysiert in seinem neuen Buch «Wutkultur» die Kränkungen und Konkurrenz im Neoliberalismus

Irmtraud Gutschke