Sklaverei

Vom Standpunkt der Befreiung

Was heißt und zu welchem Ende studieren Marxisten Universalgeschichte? Anmerkungen zu Stephan Krügers epochalem Werk »Weltmarkt und Weltwirtschaft«, das den Abschluss seiner sechsteiligen Reihe »Kritik der politischen Ökonomie und Kapitalismusanalyse« bildet

Felix Klopotek

An unsichtbaren Ketten

Atlas der Versklavung macht Ausbeutung und Zwangsarbeit weltweit sichtbar

Haidy Damm

Glasgows dunkle Stadtgeschichte

Im Austragungsort der diesjährigen Weltklimakonferenz finden sich zahlreiche Spuren der fossilen Wirtschaft und der kolonialen Vergangenheit

Clara S. Thompson

Denkt doch nur an Tuskegee!

Schwarze US-Basketballer lassen sich nicht impfen und begründen ihre Skepsis auch mit der Geschichte der Sklaverei. Andere Afroamerikaner kritisieren das

Oliver Kern

Erst kommt das Essen

Quitandeiras, Verkäuferinnen von Street Food, prägten die brasilianischen Stadtgesellschaften des 19. Jahrhunderts - wie Rio de Janeiro. Sie ernährten die »Zweite Sklaverei«, ihre Spuren finden sich bis heute

Melina Teubner

Kein Karneval der Kulturen

Parallele Leben: Die antikolonialen Intellektuellen Aimé Césaire und Stuart Hall

Stefan Ripplinger

Rassistischer Strohmann

Die US-Rechte hat ein neues Thema für sich entdeckt: Critical Race Theory - die steht der Beschönigung der Geschichte des Landes im Weg

Johanna Soll, Boulder

Kein Land in Sicht

Ehemalige Sklaven erhielten nie eine Entschädigung

Max Böhnel

Eine Insel für die Toten

Im Norden verscharrt und aus dem Bewusstsein verdrängt - die Sklavenheere aus dem Osten

René Heilig

Weltmarkt und Widerstand

Von den Fabriken zu den Plantagen: Schwarzer Marxismus als Perspektivwechsel und politisch-geografischer Raum

Bafta Sarbo und Johannes Tesfai

Der inkonsistente Universalist

War Immanuel Kant ein Rassist? Einiges spricht dafür. Doch der Philosoph widerrief seine Position, weil es eine Revolution gab

Jakob Hayner

Am anderen Ende

Die Serie »Underground Railroad« von Barry Jenkins erzählt teils auf verstörende Weise von der Geschichte der Sklaverei in den USA

Florian Schmid

Hauptsache vegan

Beim Spargel akzeptieren die Deutschen Sklavenarbeit, wenn sie nicht selbst ran müssen, meint Leo Fischer

Leo Fischer

Schüsse auf Italiens Feldern

Die migrantischen Landarbeiter in Apulien sind bewaffneten Angriffen ausgesetzt. Nach einem neuen Überfall wollen sie streiken

Anna Maldini, Rom