Rechter Szeneladen in Glinde macht weiter

Glinde. Das zur Thor-Steinar-Ladenkette gehörende Geschäft »Tønsberg« in Glinde vor den Toren Hamburgs hätte nach Ablauf seines Mietvertrages eigentlich zum Monatsbeginn weichen müssen. Doch der Szeneladen mit Artikeln der bei Rechtsradikalen beliebten Modemarke hat seinen Verkauf wie in den vergangenen fünf Jahren am Montag fortgesetzt. Nun wird wohl erst eine zweite Räumungsklage die unliebsamen Mieter aus der Kleinstadt im Kreis Stormarn (Schleswig-Holstein) vertreiben. Mit einer ersten Räumungsklage wegen angeblich arglistiger Täuschung beim Abschluss des Mietvertrages scheiterte der Vermieter 2012. Seit fünf Jahren gibt es immer wieder Mahnwachen und andere Bürgerproteste gegen den rechten Szenetreff in Glinde. dh

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung