Kanada will jesidische Flüchtlinge aufnehmen

Ottawa. Kanada will der verfolgten religiösen Minderheit der Jesiden aus Nordirak eine neue Heimat bieten. Das Parlament in Ottawa verabschiedete am Dienstag (Ortszeit) einstimmig eine Vorlage, die die Verfolgung der Jesiden im Herrschaftsbereich der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) als Völkermord einstuft und eine Ansiedlung jesidischer Flüchtlinge binnen vier Monaten in Kanada anstrebt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung