Testesser, Lichtmesser, Archivare

Bei der Deutschen Bahn sind unter den 195 000 Mitarbeitern innerhalb Deutschlands nicht nur Lokführer oder Schaffner beschäftigt. Es gibt - außer Förster (s.o.) und Bistro-Köchen - auch Berufsbilder, die nicht jeder bei einem der größten Arbeitgeber der Republik erwartet. So zum Beispiel Testesser (zur Qualitätssicherung in der Bordgastronomie), Fahrradmechaniker (für Leihfahrradsysteme wie Call-a-Bike), Lichtmesser (Energiebeauftragte an Bahnhöfen für die Beleuchtung) und Metalldiebe-Fahnder. Auch Graffitisprayer-Jäger (bei DB Sicherheit), Archivare (im DB Museum) oder Wein- oder Kunstlogistiker (bei DB Schenker) arbeiten im Unternehmen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung