Deutsche Holzindustrie profitiert von Bauboom

Bad Honnef. Die Holzindustrie hat im vergangenen Jahr vom anhaltenden Bauboom profitiert. Wie der Branchenverband HDH am Sonntag in Bad Honnef berichtete, legten die Umsätze um 2,4 Prozent auf 35 Milliarden Euro zu. Mit einem Plus um acht Prozent seien die baunahen Bereiche am stärksten gewachsen. Überdurchschnittlich zulegen konnten die Holzpackmittelindustrie und die Möbel- und Parkettindustrie. Zur Branche gehören auch die Sarg-, Furnier-, und Fertighausindustrie. In den bundesweit rund 940 Unternehmen sind rund 150 000 Menschen beschäftigt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung